Essstörungen

Essstörungen

Dinge, die Sie nicht jemandem mit einer Essstörung sagen

Die meisten Menschen, die jemanden kennen und lieben, der mit Anorexia nervosa oder Bulimia nervosa zu kämpfen hat oder sich davon erholt, möchten hilfreiche und unterstützende Dinge sagen. Manchmal kann jedoch auch der wohlmeinendste Mensch Dinge sagen, die nicht nur wenig hilfreich sind, sondern tatsächlich zu einer Essstörung führen können. Wenn
Essstörungen

Midlife-Essstörungen

Essstörungen werden am häufigsten als belästigend für Teenager-Mädchen und junge Frauen angesehen. In der Realität ist dies nicht der Fall. Essstörungen betreffen Menschen jeden Alters und Geschlechts sowie alle Ethnien, Körpergrößen und sozioökonomischen Zustände. Eine Gruppe, die sowohl in der Forschung als auch in der Mediendarstellung von Menschen mit Essstörungen häufig vernachlässigt wird, sind ältere Menschen im mittleren Alter und ältere Menschen. In den meisten
Essstörungen

Essstörungen erkennen

Wenn Sie zu dieser Seite kommen, liegt dies wahrscheinlich daran, dass Sie Probleme mit Ihrem Essen oder Ihrem Gewicht festgestellt haben. Oder vielleicht hat jemand anderes Ihre Besorgnis über Ihr Gewicht, Ihr Aussehen oder Ihr Essverhalten geäußert. Vielleicht hat jemand vorgeschlagen, dass Sie eine Essstörung haben und Sie glauben es nicht. Si
Essstörungen

Ein Überblick über Behandlungen von Essstörungen

Wenn bei Ihnen oder einem Angehörigen eine Essstörung diagnostiziert wurde, fühlen Sie sich möglicherweise verängstigt und wissen nicht, was Sie als Nächstes tun sollen. Im Gegensatz zu den meisten anderen psychischen Störungen können Essstörungen schwerwiegende medizinische Folgen haben. Daher werden sie meistens von einem Team von Fachleuten behandelt. Das lie
Essstörungen

Ein Überblick über Essstörungen

Essstörungen können zu emotionalem Stress und erheblichen medizinischen Komplikationen führen. Formell als "Ernährungs- und Essstörungen" eingestuft, im neuesten Diagnose- und Statistikhandbuch für psychische Störungen, 5. Ausgabe (DSM-5), sind Essstörungen komplexe Erkrankungen, die die Gesundheit und das soziale Funktionieren erheblich beeinträchtigen können. Sie habe
Essstörungen

Ein fiktiver Tag im Leben einer Person mit Magersucht

Wie ist ein Tag im Leben eines Menschen mit Magersucht? Dieser fiktive Bericht erinnert Sie an eine junge Frau im College-Alter, die mit dieser Störung lebt. Bitte beachten Sie, dass Geschichten von Menschen mit Essstörungen (sogar fiktiven) bei Menschen mit diesen Störungen ausgelöst werden können. Wen
Essstörungen

Verursacht Ihre Diät aufdringliche Gedanken?

Sind Sie mit Gedanken über das Essen beschäftigt? Sie können nicht genug essen. Ja das stimmt! Selbst wenn Sie glauben, dass Sie reichlich essen, kann es wirklich sein, dass Sie unterbesessen sind. Es ist nicht ungewöhnlich für Fachleute, die Essstörungen behandeln, Personen zu sehen, die wegen Essstörungen subsyndromal sind, was bedeutet, dass sie nicht die vollständigen Kriterien für eine Essstörung erfüllen, sondern über eine intensive Beschäftigung mit Lebensmitteln berichten, die andere Aktivitäten stört. Zum Beispiel
Essstörungen

Kognitive Verhaltenstherapie bei Essstörungen

Die kognitive Verhaltenstherapie (CBT) ist die führende evidenzbasierte Behandlung von Essstörungen. CBT ist ein psychotherapeutischer Ansatz, bei dem verschiedene Techniken zum Einsatz kommen. Diese Ansätze helfen einer Person, die Interaktion zwischen ihren Gedanken, Gefühlen und Verhaltensweisen zu verstehen, und entwickeln Strategien, um nicht hilfreiche Gedanken und Verhaltensweisen zu ändern, um Stimmung und Funktion zu verbessern. CBT
Essstörungen

Essensplanung zur Wiederherstellung der Essstörung

In unserer modernen, konfrontierten Gesellschaft, in der es reichlich zu Essen gibt, gewöhnen sich viele von uns daran, unterwegs zu essen, nicht unsere Küchen zu bestücken und Schnellimbiß zu bestellen oder zu essen. Während diese Entscheidungen für die meisten Menschen eine Frage der Bequemlichkeit sind, müssen sich Patienten, die sich von einer Essstörung erholt haben, darauf konzentrieren, strukturierter und bewusster mit ihren Nahrungsmitteln umzugehen. Die Es
Essstörungen

4 Schritte zum Herausfordern verbotener Lebensmittel bei der Wiederherstellung von Essstörungen

Die Einschränkung der Auswahl an Nahrungsmitteln, die man isst, ist ein häufiges Symptom der Essstörung bei Personen mit restriktiven Essstörungen wie Anorexia nervosa sowie bei Patienten mit übermäßiger Essstörung wie Bulimia nervosa und Binge-Eating-Störung. Unter den ersteren trägt das Vermeiden kalorisch dichter Lebensmittel zu einem verringerten Gewicht und zur Aufrechterhaltung der Erkrankung bei. Unter de
Essstörungen

Die Rolle der Nahrungsvielfalt bei der Wiederherstellung von Essstörungen

Viele Patienten mit Essstörungen essen nur eine begrenzte Auswahl an Lebensmitteln. Während sich Ihre Essstörung entwickelt hat, haben Sie möglicherweise aufgehört, Lebensmittel zu essen, von denen Sie dachten, dass sie Mästen waren oder die Zucker enthielten. Oder vielleicht haben Sie Stärke- oder Glutenfrei genommen oder sich dafür entschieden, „sauber zu essen“. Vielleicht
Essstörungen

ARFID ist mehr als nur wählerisches Essen

Bist du oder jemand, den du ein wählerischer Esser kennst? Einige sehr wählerische Esser können eine Essstörung haben, die als Avoidant / Restrictive Food Intake Disorder (ARFID) bekannt ist. In den meisten Fällen beeinträchtigen wählerisches Essen den Gewichtsstatus, das Wachstum oder die tägliche Funktionsweise nicht. Mensch
Essstörungen

Wie Yoga Patienten mit Essstörungen helfen kann

Da Yoga im Westen zum Mainstream geworden ist, sind seine potenziellen gesundheitlichen Vorteile allgemein anerkannt. Yoga ist eindeutig mehr als nur eine modische Ablenkung - aber hat es spezielle Vorteile für Patienten mit Essstörungen? Allgemeine Vorteile von Yoga Der Yoga Alliance zufolge wurde „Yoga vor bis zu 5.000
Essstörungen

Die Essstörung "Kauen und Spucken" verstehen

Zu den weniger bekannten und weniger gut untersuchten Essstörungen gehört das Kauen und Spucken . Diese Aktivität besteht darin, Nahrung zu kauen, normalerweise sehr genussreiche und energiedichte Nahrung, und vor dem Schlucken ausspucken. Die Absicht des Verhaltens ist es, den Geschmack der Speisen zu genießen und gleichzeitig die Aufnahme von Kalorien zu verhindern. Da
Essstörungen

Führende Essstörung Wohltätigkeitsorganisationen und Organisationen

Der Gemeinschaft der Essstörungen wieder etwas zu geben, kann für Familien und Patienten gleichermaßen enorm wirksam sein. Viele Patientenvertreter berichten, dass ihre Advocacy-Arbeit sogar die eigene Genesung stärkt. Hier sind einige der führenden Organisationen, die die Aufmerksamkeit auf Essstörungen lenken und diese unterstützen. Sie b
Essstörungen

Was ist Bereinigungsstörung?

Wenn Sie sich übermäßig reinigen oder exzessieren, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie Bulimia nervosa haben würden. Vielleicht bangen Sie jedoch nicht. Dies kann bedeuten, dass Sie ein anderes Problem haben: Sie haben möglicherweise eine Reinigungsstörung. Was ist Bereinigungsstörung? Bereinigungsstörung ist eine Essstörung, die diagnostiziert wird, wenn sich eine Person zur Beeinflussung der Form oder des Gewichts reinigt, aber nicht pocht. Man kan
Essstörungen

Krankenhausaufenthalt und stationäre Behandlung von Essstörungen

Essstörungen können extrem gefährliche und potenziell tödliche Krankheiten sein. Menschen mit Essstörungen leiden häufig unter medizinischen Komplikationen, die alle Systeme des Körpers betreffen können. Infolgedessen können Menschen mit Essstörungen, einschließlich Anorexia nervosa und Bulimia nervosa, sowie Essstörungen durch Binge möglicherweise in einem Krankenhaus oder einem stationären Behandlungszentrum (RTC) behandelt werden. Sowohl stati
Essstörungen

Warum eine vollständige Anorexie-Genesung für die Gesundheit des Gehirns entscheidend ist

Anorexia nervosa (AN) ist eine Krankheit, die durch Einschränkung der Ernährung definiert wird und häufig zu Unterernährung führt. Unterernährung wirkt sich auf jedes System des Körpers aus, und das Gehirn kann sich kaum der Unterernährung entziehen. Gehirn verändert sich AN wird von Veränderungen in Stimmung und Denken begleitet. Patiente
Essstörungen

Den Binge-Purge-Zyklus in Bulimie verstehen

Der Binge-Purge-Zyklus ist ein Zyklus von Verhaltensweisen, Gedanken und Emotionen, den viele Menschen erleben, die an der Essstörung Bulimie nervosa leiden. Ein Teil dieses Zyklus kann auch von Menschen mit Essstörungen erlebt werden. Der Zyklus sieht so aus: Diät-Binge-Purge-Wiederholung. Es wiederholt sich normalerweise immer und immer wieder, und wenn Sie an Bulimia nervosa leiden, haben Sie möglicherweise das Gefühl, dass es unmöglich ist, aufzuhören. Aber
Essstörungen

Gesundheit bei jeder Größe (R) und Essstörungen

Essstörungen betreffen nicht nur das Körperbild. Sie sind auch nicht erst in jüngster Zeit als Reaktion auf einen schwachen gesellschaftlichen Druck entstanden. Tatsächlich haben Essstörungen mindestens im 13. und 14. Jahrhundert stattgefunden , als dokumentiert wurde, dass Frauen fasteten, um religiöse Hingabe zu demonstrieren. Heut