Wie man eine Schokoladenmeditation genießt

Anonim

Die Schokoladenmeditation ist eine der angenehmsten, "köstlichsten" Formen der Achtsamkeitsmeditation, und sie ist auch sehr bequem: Sie ist einfach für Anfänger, aber effektiv genug, um diejenigen zu interessieren, die Erfahrung mit Meditation haben und Abwechslung suchen.

Die Schokoladenmeditation bringt auch die gleichen Vorteile der Meditation mit sich wie andere Formen, ist aber möglicherweise einfacher zu begehen, weil sie über die allgemeinen Belohnungen der Meditation hinaus eine Belohnung hat: Schokolade.

Wenn Sie bereits ein Fan von Schokolade sind und versuchen zu reduzieren, wie viel Schokolade Sie essen, können Sie dies als eine Form des achtsamen Essens verwenden, damit Sie sich beim nächsten Mal, wenn Sie etwas davon haben, weniger essen und weniger Stress haben Ihre Lieblingsschokoladen-Desserts. Was auch immer Ihre Motivation ist, die Schokoladenmeditation ist eine großartige zu lernen. Hier ist, wie es geht.

Wie man mit Schokolade meditiert

  1. Holen Sie sich ein kleines Stück Schokolade: Richtig; Für die Schokoladenmeditation benötigen Sie natürlich ein Stück Schokolade. Wir empfehlen ein kleines Stück dunkler Schokolade mit einem großen Kakaogehalt. Sie können jedoch auch einen Schokoladenkuss, eine Handvoll halbsüße Chips oder was immer Sie zur Hand haben, verwenden. Es muss auch kein großes Stück Schokolade sein; In der Tat ist mundgerechter oder etwas größer am besten.
  2. Entspannen Sie Ihren Körper: Atmen Sie tief ein und trainieren Sie Ihre Muskeln, um Ihren Körper zu entspannen. Sie möchten Ihre Schokoladenmeditation so körperlich entspannt wie möglich beginnen. Schließen Sie die Augen, wenn Sie sich damit wohl fühlen.
  3. Riechen , Blick und Knabbern: Nachdem Sie die Schokolade gerochen und das Aroma genossen haben, nachdem Sie die Schokolade angesehen haben und wirklich sehen, wie lecker sie aussieht, können Sie endlich einen kleinen Bissen von Ihrer Schokolade nehmen. Lass es auf deiner Zunge sitzen und in deinem Mund schmelzen. Beachten Sie die Aromen der Schokolade, die sich ganz auf das konzentrieren, was Sie gerade erleben. Setzen Sie Ihre tiefe Atmung fort und konzentrieren Sie sich auf die Empfindungen in Ihrem Mund.

  1. Konzentrieren Sie sich auf die Empfindungen: Konzentrieren Sie sich beim Schlucken darauf, wie es sich anfühlt. Beachten Sie, wie sich Ihr Mund leer anfühlt. Versuchen Sie dann, während Sie einen zweiten Bissen nehmen, sogar zu bemerken, wie sich Ihr Arm anfühlt, wenn Sie die Schokolade an den Mund heben, wie sie sich zwischen Ihren Fingern und dann in Ihrem Mund anfühlt. Konzentrieren Sie sich wieder auf die Empfindungen, die Sie im gegenwärtigen Moment fühlen.
  2. Konzentrieren Sie sich wieder auf die Gegenwart: Wenn Ihnen während Ihrer Schokoladenmeditation andere Gedanken in den Sinn kommen, richten Sie Ihre Aufmerksamkeit sanft wieder auf die Aromen und Empfindungen der Schokolade. Die Idee ist, so viel wie möglich im gegenwärtigen Moment zu bleiben.
  3. Genießen Sie dieses Gefühl: Wenn Sie mit dem Genuss der Schokolade fertig sind, können Sie das Gefühl im Laufe des Tages noch einmal erleben und sich entspannter fühlen. Sie können entscheiden, ob Sie Ihre Meditation fortsetzen möchten, nachdem die Schokolade weg ist, oder Sie können Ihren Tag direkt danach fortsetzen.

Tipps

  1. Sie müssen während dieser Übung keine großen Mengen Schokolade trinken. In der Tat, wenn Sie es sorgfältig tun, müssen Sie nicht viel verbrauchen.
  2. Wenn Sie empfindlich auf Schokolade reagieren oder Probleme mit Zucker haben, können Sie eine ähnliche Art der Meditation mit Rosinen oder anderen wohlschmeckenden Lebensmitteln versuchen, die Sie sicher essen können.
  3. Wenn Sie jeden Tag meditieren, werden Sie dauerhafte Vorteile und vielleicht sogar eine größere Widerstandsfähigkeit gegen Stress finden.

Vorherige Artikel «
Nächster Artikel