• Haupt
  • >
  • ptsd
  • >
  • Wie sich PTSD auf Fragen der körperlichen Gesundheit bezieht

Wie sich PTSD auf Fragen der körperlichen Gesundheit bezieht

Anonim

Menschen mit einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTSD) leiden häufig unter einer Reihe von psychischen Problemen wie Depressionen, anderen Angststörungen und Problemen im Zusammenhang mit dem Substanzgebrauch. Zusätzlich zu diesen psychischen Schwierigkeiten können Personen mit PTBS jedoch auch häufiger körperliche Probleme haben.

PTSD und körperliche Gesundheitsprobleme

Studien haben gezeigt, dass Menschen mit PTBS im Vergleich zu Patienten ohne PTBS häufiger eine Reihe von körperlichen Gesundheitsproblemen haben, beispielsweise:

  • Arthritis
  • Herzprobleme und Krankheiten
  • Probleme mit dem Atmungssystem und Erkrankungen
  • Verdauungsprobleme und Krankheiten
  • Probleme mit dem Fortpflanzungssystem
  • Diabetes
  • Schmerzen

In Anbetracht der Anzahl der körperlichen Gesundheitsprobleme, die im Zusammenhang mit einer PTBS stehen, ist es nicht überraschend, dass Menschen mit einer PTBS häufiger medizinische Hilfe in Anspruch nehmen und in Anspruch nehmen als Menschen ohne eine PTBS.

In welcher Beziehung stehen PTSD und körperliche Gesundheit?

Studien haben gezeigt, dass es etwas Besonderes in der PTSD gibt (im Gegensatz dazu, einfach einem traumatischen Ereignis ausgesetzt zu sein), das Menschen in Gefahr bringt, körperliche Gesundheitsprobleme zu entwickeln, und es wurde eine Reihe von Theorien vorgeschlagen, um diesen Zusammenhang zu erklären.

Es wurde vermutet, dass eine Vielzahl von Faktoren zusammenwirken, um das Risiko für körperliche Gesundheitsprobleme bei Menschen mit PTBS zu erhöhen. PTSD belastet eine Person enorm körperlich und emotional. Wie bereits erwähnt, neigen Menschen mit PTSD zum Beispiel zu einer Reihe von stressigen psychischen Problemen wie Depressionen und anderen Angststörungen.

Außerdem können Menschen mit PTBS riskantere und gesundheitsgefährdende Verhaltensweisen wie Alkohol- und Drogenkonsum eingehen. Die hyperarousalen Symptome einer PTSD können auch jemanden in einen ständigen Zustand von Stress und Angst versetzen. Alle diese Faktoren können kombiniert werden, um eine enorme Belastung und Belastung für den Körper einer Person zu erzeugen, wodurch das Risiko für körperliche Gesundheitsprobleme und Krankheiten erhöht wird.

Wie Sie Ihre Gesundheit verbessern können, wenn Sie PTSD haben

Wenn Sie unter einer PTBS leiden, kann Ihre körperliche Gesundheit gefährdet sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, eine Behandlung für PTBS zu suchen. Die Anxiety Disorder Association of America bietet eine Liste von Therapeuten in den USA, die sich auf die Behandlung von PTBS spezialisiert haben. Durch die Verringerung der mit PTBS verbundenen psychischen Schwierigkeiten können Sie auch das Risiko für eine Reihe von körperlichen Gesundheitsproblemen verringern.

Im Rahmen Ihrer PTBS-Behandlung kann es auch wichtig sein, sich auf einen gesünderen Lebensstil zu konzentrieren. Eine gesunde Ernährung, Bewegung und die Beseitigung schlechter Gewohnheiten (z. B. das Aufhören mit dem Rauchen) können nicht nur Ihre Gesundheit, sondern auch Ihre Stimmung verbessern. Die Verhaltensaktivierung ist eine Technik, die eine einfache Möglichkeit bietet, die Aktivität in Ihrem Leben zu steigern, Ihnen beim Erreichen Ihrer Ziele zu helfen und die Symptome von PTSD zu reduzieren.

Vorherige Artikel «
Nächster Artikel