So schreiben Sie einen APA-Ergebnisabschnitt

Anonim

Der Ergebnisabschnitt eines APA-Papiers fasst die gesammelten Daten und die durchgeführten statistischen Analysen zusammen. Das Ziel dieses Abschnitts ist es, die Ergebnisse ohne jegliche subjektive Interpretation zu berichten.

So schreiben Sie einen Ergebnisbereich für ein Psychologiepapier im APA-Format.

Die Ergebnisse sollten Ihre Ansprüche begründen

Melden Sie Daten, um Ihre Schlussfolgerungen ausreichend zu begründen. Da Sie im Diskussionsabschnitt über Ihre eigene Interpretation der Ergebnisse sprechen, müssen Sie sicherstellen, dass die im Ergebnisabschnitt gemeldeten Informationen Ihre Behauptungen begründen. Wenn Sie Ihren Diskussionsabschnitt schreiben, schauen Sie sich Ihren Ergebnisabschnitt an, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Daten vorhanden sind, um die Schlussfolgerungen, die Sie erzielen, voll zu unterstützen.

Lassen Sie relevante Ergebnisse nicht aus

So wie Ihre Ergebnisabschnitte Ihre Behauptungen hinreichend begründen sollten, sollten sie auch einen genauen Einblick in das bieten, was Sie in Ihrer Studie gefunden haben. Stellen Sie sicher, dass Sie alle relevanten Informationen angeben. Wenn Ihre Hypothese statistisch signifikantere Ergebnisse erwartet, lassen Sie die Ergebnisse nicht aus, wenn sie Ihre Vorhersagen nicht stützen.

Ignoriere keine negativen Ergebnisse. Nur weil ein Ergebnis Ihre Hypothese nicht unterstützen konnte, bedeutet dies nicht, dass es nicht wichtig ist. Ergebnisse, die Ihre ursprüngliche Hypothese nicht unterstützen, können ebenso informativ sein wie Ergebnisse.

Auch wenn Ihre Studie Ihre Hypothese nicht unterstützte, bedeutet dies nicht, dass die Schlussfolgerungen, die Sie erzielen, nicht nützlich sind. Geben Sie Daten dazu an, was Sie in Ihren Ergebnisabschnitten gefunden haben, und speichern Sie dann Ihre Interpretation, was solche Ergebnisse im Diskussionsabschnitt bedeuten könnten. Während Ihre Studie Ihre ursprünglichen Vorhersagen möglicherweise nicht unterstützt hat, kann Ihre Erkenntnis wichtige Anregungen für zukünftige Erkundungen eines Themas liefern. Sie haben Ihre Hypothese möglicherweise nicht unterstützt, aber Ihre Ergebnisse können Ihnen helfen, eine andere Hypothese zu entwickeln, die in zukünftigen Studien untersucht werden kann.

Fassen Sie Ihre Ergebnisse zusammen

Fügen Sie die Rohdaten nicht in den Ergebnisbereich ein. Denken Sie daran, Sie fassen die Ergebnisse zusammen und berichten nicht ausführlich. Der Ergebnisbereich sollte einen relativ kurzen Überblick über Ihre Ergebnisse geben und keine vollständige Darstellung jeder einzelnen Zahl und Berechnung. Wenn Sie möchten, können Sie ein zusätzliches Online-Archiv erstellen, in dem andere Forscher auf die Rohdaten zugreifen können, wenn sie sich dafür entscheiden.

Tabellen und Abbildungen einschließen

Ihr Ergebnisabschnitt sollte sowohl Text als auch Illustrationen enthalten. Durch diese Darstellung von Daten können Leser Ihre Ergebnisse schneller einsehen.

Strukturieren Sie Ihren Ergebnisabschnitt um Tabellen oder Abbildungen, die die Ergebnisse Ihrer statistischen Analyse zusammenfassen. In vielen Fällen ist dies am einfachsten, wenn Sie zunächst Ihre Tabellen und Zahlen erstellen und diese dann logisch organisieren. Schreiben Sie als Nächstes den Zusammenfassungstext, um Ihre Illustrationsmaterialien zu unterstützen.

Fügen Sie keine Tabellen und Abbildungen hinzu, wenn Sie nicht im Haupttext des Ergebnisbereichs darüber sprechen möchten.

Stellen Sie die gleichen Daten nicht zweimal in Ihren Illustrationsmaterialien auf. Wenn Sie bereits einige Daten in einer Tabelle dargestellt haben, geben Sie diese nicht erneut in einer Abbildung an. Wenn Sie Daten in einer Abbildung dargestellt haben, geben Sie diese nicht erneut in einer Tabelle an.

Berichten Sie Ihre statistischen Ergebnisse

Gehen Sie immer davon aus, dass Ihre Leser ein solides Verständnis für statistische Konzepte haben. Es ist nicht notwendig zu erklären, was ein T-Test ist oder wie eine Einweg-ANOVA funktioniert. berichten Sie einfach die Ergebnisse. Es liegt in Ihrer Verantwortung, die Ergebnisse Ihrer Studie zu berichten und Ihren Lesern nicht beizubringen, wie Statistiken analysiert oder interpretiert werden.

Effektgrößen einschließen

Im Publikationshandbuch der American Psychological Association wird empfohlen, Effektgrößen in den Ergebnisbereich aufzunehmen, damit die Leser die Bedeutung der Ergebnisse Ihrer Studie erkennen können.

Weitere Tipps zum Schreiben eines Ergebnisbereichs

  1. Der Ergebnisabschnitt sollte in der Vergangenheit geschrieben werden.
  2. Konzentriere dich darauf, kurz und objektiv zu sein. Im Diskussionsbereich haben Sie die Möglichkeit, Ihre eigenen Interpretationen der Ergebnisse anzugeben.
  3. Weitere Informationen zum Schreiben von Ergebnissen finden Sie im APA-Format.
  4. Besuchen Sie Ihre Bibliothek und lesen Sie einige Zeitschriftenartikel zu Ihrem Thema. Achten Sie darauf, wie die Autoren ihre Forschungsergebnisse präsentieren.
  5. Bringen Sie Ihren Zettel wenn möglich in das Schreiblabor Ihrer Schule, um zusätzliche Unterstützung zu erhalten.

Ein Wort von Verywell

Denken Sie daran, dass der Ergebnisabschnitt Ihrer Arbeit nur die Bereitstellung der Daten aus Ihrer Studie umfasst. Dieser Abschnitt ist oft der kürzeste Teil Ihrer Arbeit und in den meisten Fällen der klinischste. Stellen Sie sicher, dass Sie keine subjektive Interpretation der Ergebnisse angeben. Übertragen Sie die Daten einfach so objektiv und unkompliziert wie möglich. Sie können dann eine eigene Analyse der Bedeutung dieser Ergebnisse in den Diskussionsabschnitten Ihrer Arbeit erstellen.

Vorherige Artikel «
Nächster Artikel