Vergeben lernen

Anonim

Denjenigen, die dich verletzt haben, zu vergeben, ist nicht immer das Einfachste. Wenn Sie jedoch lernen, anderen zu vergeben, lösen Sie sich von der Wut und Negativität, die Sie an diese Person bindet. Vergebung kann Ihnen dabei helfen, tiefe Gefühle von Traurigkeit und Groll loszulassen. Es kann auch helfen, negative Gedanken zu überwinden, die häufig zu Angstzuständen und Depressionen beitragen. Sie verdienen es, frei von Schmerzen zu sein, die von anderen verursacht wurden. Lerne loszulassen und akzeptiere die Vergangenheit so wie sie war und nimm dein Leben so auf, wie es heute ist.

Warum du vergeben solltest

Aus vielen Gründen können Sie das Gefühl haben, dass es zu schwierig ist, anderen zu vergeben, die Sie zutiefst verletzt haben. Sie können das Gefühl haben, dass die Person Ihrer Vergebung nicht würdig ist. Vielleicht fürchten Sie, dass das Vergeben von jemandem den Anschein erwecken könnte, als würden Sie seine Fehlverhalten entschuldigen.

Vergebung kann besonders schwierig sein, wenn Sie niemals eine Entschuldigung erhalten, die Sie zu Recht verdienen. Es ist durchaus möglich, dass die Person, die Ihnen Unrecht getan hat, nicht einmal das tut, was sie getan hat. Unter anderen Umständen ist die Person, die Sie vergeben müssen, möglicherweise verstorben, was das Schließen noch erschweren kann.

Angesichts all dieser Herausforderungen werden Sie möglicherweise gefragt, warum Sie vergeben sollten.

Zum einen befreit uns die Vergebung. Wenn wir uns an den Ärger, den Schmerz und die Ressentiments halten, die mit dem verbunden sind, was eine andere Person mit uns gemacht hat, dann erlauben wir ihnen immer noch, in unserem Leben Schaden zu verursachen. Die Person ist zwar schon lange nicht mehr in Ihrem Leben, aber die Wut, die Sie in sich verspüren, bleibt immer noch bestehen. Jahre vergehen, und Sie werden immer noch an diesen negativen Gefühlen festhalten. Vergebung kann durch einen befähigenden Weg, den Schmerz loszulassen, den die andere Person verursacht hat. Es geht nicht darum, eine Person für grausames oder unsensibles Verhalten zu entschuldigen. Vergebung ist vielmehr das Bestreben, ein gesünderes Leben zu führen und an den störenden Handlungen anderer vorbeizukommen.

Durch Vergebung können Sie andere emotionale Vorteile erzielen, einschließlich verbesserter Beziehungen zu den Menschen in Ihrem Leben. Überlegen Sie, wie Ihr tief empfundener Ärger und Ihre Ressentiments Ihre Beziehungen beeinflussen können. Sie können feststellen, dass Sie, wenn Sie anderen vergeben, offener gegenüber Vertrauen, Liebe und Akzeptanz in Ihren gegenwärtigen Beziehungen sind.

Vergebung lindert auch Stress, Ärger und Groll - Gefühle, von denen bekannt ist, dass sie Körper und Geist negativ beeinflussen. Die Forschung hat festgestellt, dass Stressbewältigung und Ärger beim Schlaf helfen, Angststörungen reduzieren und die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden verbessern können. Im Allgemeinen bietet Vergebung die Chance für ein großes persönliches Wachstum und öffnet Sie für reichhaltigere und erfüllendere Beziehungen.

Wege, um Vergebung zu üben

Wenn Sie bereit sind zu vergeben, fragen Sie sich vielleicht, wo Sie anfangen sollen. Es ist wichtig zu wissen, dass Vergebung ein Prozess ist, der Zeit und Mühe in Anspruch nehmen kann. Ich schlage vor, klein zu beginnen. Versuchen Sie beispielsweise, zuerst denjenigen zu vergeben, die nur geringfügige Straftaten begehen, z. B. jemand, der Sie im Verkehr abschneidet. Solche kleinen Schritte können Ihr Herz für größere Vergebungstaten öffnen

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie anderen Menschen vergeben können. Versuchen Sie diese Aktivitäten und sehen Sie, ob sie Ihnen auf Ihrem Weg zur Vergebung helfen können.

Möglicherweise sind Sie besessen von vergangenen Ereignissen, die Sie verletzen. Wenn Sie diese Ereignisse in Ihrem Kopf immer wieder durchgehen, kann dies zu Ängsten und Depressionen führen. Verwenden Sie die Gedankenstopp-Technik, um auf Akzeptanz hinzuarbeiten.

Ändern Sie Ihre Wahrnehmung darüber, wie Sie verletzt wurden. Haben Sie durch diese Erfahrung etwas über sich selbst gelernt? Manchmal können uns unsere schmerzlichsten Erfahrungen wertvolle Lektionen fürs Leben vermitteln, wodurch wir durch sie stärker und aufschlussreicher werden.

Eine der kraftvollsten Methoden, um Ihre Emotionen durchzuarbeiten, ist das Journalschreiben. Schreiben bietet Ihnen einen sicheren und unzensierten Ort, an dem Sie die vielen Aspekte Ihrer Erfahrung erkunden können, wo Sie sich in Ihrem Prozess des Verzeihens befinden, und die vielen Schichten von Emotionen aufdecken. Versuchen Sie beim Schreiben eines Journals, das, worauf Sie sich konzentrieren, auszugleichen. Anstatt nur darüber zu schreiben, worauf Sie wütend sind, schließen Sie auch das ein, wofür Sie heute dankbar sind. Das Schreiben von Zeitschriften kann ein positiver Weg sein, um zu heilen.

Sie haben verständlicherweise viele Gefühle der Wut gegenüber der Person, die Sie verletzt hat. Holen Sie sich diese Gefühle, indem Sie der Person einen Brief schreiben. Lassen Sie sie genau wissen, auf welche Weise sie Sie verletzen und wie Sie sich dabei fühlten. Machen Sie sich so ehrlich wie möglich und lassen Sie alle Ihre gestauten Emotionen auf dem Papier los. Lassen Sie die Person wissen, dass Sie sich entschlossen haben, ihnen zu vergeben. Sie können sogar erklären, warum Sie vergeben, z. B. schreiben: "Ich vergebe Ihnen, weil ich nicht länger an dem Schmerz festhalten möchte, den Sie verursacht haben." Sobald Ihr Brief vollständig ist, zerreißen Sie ihn in Stücke. Diese Aktivität ermöglicht es Ihnen, Emotionen freizusetzen, die zum Ausdruck gebracht werden müssen, und dann loszulassen.

  1. Verwenden Sie die Technik des Gedankenstoppens
  2. Suchen Sie nach den Lektionen
  3. Schreibe es aus
  4. Einen Brief vorbereiten

Vorherige Artikel «
Nächster Artikel