• Haupt
  • >
  • ptsd
  • >
  • Treffen mit einem Psychologen oder Psychiater zur Behandlung von PTBS

Treffen mit einem Psychologen oder Psychiater zur Behandlung von PTBS

Anonim

Es gibt verschiedene Arten von Therapieanbietern, die PTBS diagnostizieren und behandeln können, z. B. Psychiater und Psychologen. Erfahren Sie, wie Sie zwischen diesen beiden unterscheiden können, um festzustellen, welcher Profi für Sie der richtige ist.

Psychologen

Psychologen sind Menschen, die entweder einen Doktortitel haben. (Doktor der Philosophie) oder Psy.D. (Doktor der Psychologie) in einem Bereich wie klinische oder Beratungspsychologie. In einigen Fällen kann ein Psychologe eine Ed.D. (Doktor der Ausbildung).

Um einen Ph.D., Psy.D. oder Ed.D. zu erhalten, muss eine Person eine Graduiertenschule besuchen. Graduiertenprogramme in klinischer oder Beratungspsychologie dauern in der Regel etwa fünf bis sechs Jahre. In dieser Zeit werden Psychologen in der Beurteilung und Behandlung verschiedener psychischer Störungen umfassend geschult.

Abhängig von der Art des Trainings wird jeder Psychologe seine eigenen Überzeugungen und Vorstellungen über die Entstehung psychischer Störungen und deren Behandlung haben. Diese Überzeugungen und Ideen werden im Allgemeinen als "Orientierung" bezeichnet.

Bei einem Treffen mit einem Psychologen möchten Sie zunächst sicherstellen, dass er von dem Staat lizenziert ist, in dem er praktiziert. Vielleicht möchten Sie auch nach seiner beruflichen Orientierung fragen. Es kann auch wichtig sein, sich nach seiner Ausbildung und seinem Fachgebiet zu erkundigen, um sicherzustellen, dass er zu Ihnen passt.

Vergessen Sie auch nicht, wie wichtig es ist, eine persönliche Verbindung zu einem Psychiater zu haben. Selbst wenn ein Psychologe perfekt qualifiziert ist, bedeutet er nicht, dass er der richtige Anbieter für Sie ist.

Psychiater

Psychiater sind Menschen, die einen Doktor der Medizin haben und sich auf die Behandlung von psychischen Erkrankungen spezialisiert haben. Psychiater waren auf der medizinischen Fakultät.

Wie Psychologen erhalten auch Psychiater eine umfassende Ausbildung in der Beurteilung und Behandlung verschiedener psychischer Störungen. Sie werden auch ihre eigenen Überzeugungen und Vorstellungen über die Entstehung psychischer Störungen und deren Behandlung haben.

Viele, wenn auch nicht alle, Psychiater folgen möglicherweise einem biologischen oder Krankheitsmodell einer psychischen Erkrankung. Im Gegensatz zu Psychologen können Psychiater Medikamente verschreiben.

Andere psychiatrische Fachkräfte

Einige psychiatrische Fachkräfte werden nicht als "Arzt" bezeichnet. Einige psychiatrische Fachkräfte haben einen Master in Sozialarbeit, klinischer Psychologie oder Beratungspsychologie. Diese Personen wurden auch in der Beurteilung und Behandlung psychischer Störungen geschult.

Wie bei anderen Fachleuten für psychische Gesundheit sollten Sie sich nach ihrer beruflichen Orientierung, Ausbildung und Fachkenntnis erkundigen und fragen, ob sie zum Praktizieren zugelassen sind oder nicht. Für Personen mit einem Master-Abschluss, die zur Behandlung psychischer Störungen zugelassen sind, wird häufig "LCSW" ihrem Namen gefolgt. Dies steht für lizenzierte klinische Sozialarbeiterin.

Welcher Anbieter für psychische Gesundheit ist also am besten?

Auf diese Frage gibt es wirklich keine gute Antwort. Der beste Psychologe ist derjenige, der am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Frag viele Fragen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich mit der Person, mit der Sie sich treffen, wohl fühlen.

Stimmen Sie ihrem Behandlungsansatz zu? Für die Behandlung müssen viele persönliche Daten mit jemandem geteilt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie der Person, mit der Sie sich treffen, vertrauen und sich wohl fühlen.

Vorherige Artikel «
Nächster Artikel