Psychotherapie

Was ist Psychotherapie?

Psychotherapie ist ein allgemeiner Begriff, der verwendet wird, um den Prozess der Behandlung psychischer Störungen und psychischer Beschwerden durch verbale und psychologische Techniken zu beschreiben. Während dieses Vorgangs hilft ein geschulter Psychotherapeut dem Klienten, bestimmte oder allgemeine Probleme wie eine bestimmte psychische Erkrankung oder eine Quelle von Lebensstress anzugehen.

Was Sie von einem psychotherapeutischen Therapeuten erwarten dürfen

Viele Menschen verbinden Beschäftigungstherapie mit pädiatrischen Diensten oder körperlicher Rehabilitation. Sie sind überrascht, dass Ergotherapeuten auch in psychiatrischen Einrichtungen arbeiten. Wenn Sie oder ein geliebter Angehöriger ein psychotherapeutisches OT sieht, können Sie sich mit seiner Rolle für die beste Betreuung einsetzen. Die G

Warum stellen Therapeuten offene Fragen?

Wenn Sie jemals in einer Therapie waren, haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass Ihr Therapeut viele vage Fragen stellt. In der Popkultur ist dies sogar zu einer Quelle des Humors geworden. Bob Newharts berühmte Frage: "Wie haben Sie sich dabei gefühlt?" ist zu einer Standardmethode der Lampoon-Therapie geworden.

Gate-Control-Theorie und das Gehirn

Um zu erklären, warum unsere mentalen Zustände die Schmerzwahrnehmung beeinflussen, haben die Forscher Ronald Melzack und Patrick Wall in den frühen 1960er Jahren eine sogenannte Gate-Control-Theorie vorgeschlagen. Diese Theorie legt nahe, dass das Rückenmark ein neurologisches "Gate" enthält, das entweder Schmerzsignale blockiert oder es ihnen ermöglicht, weiter zum Gehirn zu gelangen. Fors

Vorteile und Nachteile der Online-Therapie

Erwägen Sie eine Online-Therapie? Das Internet hat neue Möglichkeiten für die Behandlung von psychischen Erkrankungen eröffnet, aber es gibt einige Vor- und Nachteile, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie entscheiden, ob die E-Therapie für Sie geeignet ist. Vorteile der Online-Therapie Untersuchen wir einige der größten Vorteile der Online-Therapie. Eine g

Was Sie über Online-Therapie wissen müssen

Online-Therapie, auch E-Therapie, E-Beratung, Teletherapie oder Cyber-Beratung genannt, ist eine relativ neue Entwicklung im Bereich der psychischen Gesundheit, bei der ein Therapeut oder Berater psychologische Beratung und Unterstützung über das Internet bietet. Dies kann durch E-Mail, Videokonferenzen, Online-Chat, Messaging oder Internettelefonie erfolgen.

Wie funktioniert die rationale emotionale Verhaltenstherapie?

Rationale emotionale Verhaltenstherapie, auch bekannt als REBT, ist eine vom Psychologen Albert Ellis entwickelte Art der kognitiven Verhaltenstherapie. REBT hilft Kunden dabei, irrationale Überzeugungen zu verändern. Schauen wir uns näher an, wie rationales emotionales Verhalten entwickelt wurde und wie es funktioniert. G

Ein Überblick über die Gruppentherapie

Gruppentherapie ist eine Form der Psychotherapie, bei der ein oder mehrere Therapeuten gleichzeitig mit mehreren Personen arbeiten. Diese Art von Therapie ist an verschiedenen Orten weit verbreitet, einschließlich privater therapeutischer Praxen, Krankenhäuser, psychiatrischer Kliniken und Gemeindezentren.

Was tun, wenn Ihr Teenager sich weigert, sich beraten zu lassen

Einige Jugendliche gehen gerne zur Therapie. Sie sprechen gern mit einem objektiven Erwachsenen, der bei einigen Problemen helfen kann. Allerdings sind nicht alle Jugendlichen mit Therapie an Bord. Und ein zögerlicher Teenager davon zu überzeugen, zur Beratung zu gehen, kann sich wie ein harter Kampf fühlen. D

Überblick über psychische Störungen und deren Diagnose

Was genau ist eine psychische Störung? Wie wird eine psychische Störung diagnostiziert? Die genaue Definition einer psychischen Störung kann schwierig sein und hat sich im Laufe der Zeit geändert. Das erste Problem ist, dass Psychologen zuerst genau entscheiden müssen, wie sie Störung definieren. Wie

Was Sie über Einsamkeit wissen sollten

Einsamkeit ist eine universelle menschliche Emotion, die für jeden Einzelnen komplex und einzigartig ist. Da es keine gemeinsame Ursache gibt, kann die Prävention und Behandlung dieser potenziell schädlichen Geisteszustände dramatisch variieren. Beispielsweise hat ein einsames Kind, das sich an seiner Schule um Freundschaften bemüht, andere Bedürfnisse als ein einsamer alter Mann, dessen Frau kürzlich verstorben ist. Um di

Kognitive Verhaltenstherapie

Die kognitive Verhaltenstherapie (CBT) ist eine Art psychotherapeutischer Behandlung, die Patienten hilft, die Gedanken und Gefühle zu verstehen, die das Verhalten beeinflussen. CBT wird im Allgemeinen zur Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen verwendet, darunter Phobien, Sucht, Depressionen und Angstzustände.

Wirksamkeit der klientenzentrierten Therapie

Klientenzentrierte Therapie, auch Personenzentrierte Therapie genannt, ist eine nicht direktive Form der Gesprächstherapie, die der humanistische Psychologe Carl Rogers in den 1940er und 1950er Jahren entwickelt hat. Erfahren Sie mehr darüber, wie dieser Prozess entwickelt wurde und wie die Client-zentrierte Therapie eingesetzt wird.

Ein Überblick über die Logotherapie von Viktor Frankl

Viktor Frankl ist der Begründer der Logotherapie, einer Form der Psychotherapie, die er nach dem Überleben der Konzentrationslager der Nazis in den 1940er Jahren entwickelte. Nach seiner Erfahrung in den Lagern entwickelte er eine Theorie, wonach Menschen durch die Suche nach Sinn und Zweck im Leben Not und Leiden ertragen können. E

Hilfe! Ich habe mich in meinen Therapeuten verliebt

Sie haben sich für den richtigen Therapeuten entschieden, Sie haben Hilfe für die anfänglichen Probleme, mit denen Sie Hilfe benötigen, und jetzt sind Sie in Ihren Therapeuten verliebt. Wenn Sie sich in Ihren Therapeuten verliebt fühlen, sind Sie nicht alleine. Therapie ist ein intimer Prozess, und es ist tatsächlich üblicher, als Sie vielleicht merken, romantische Gefühle für Ihren Therapeuten zu entwickeln. Ein gut

Die 10 wichtigsten Gründe, warum Jugendliche zur Therapie gehen

Von Stimmungsschwankungen bis zu Schulproblemen haben alle Jugendlichen Probleme. Aber manchmal kann die Not eines Teenagers zu einem Niveau ansteigen, auf dem es wichtig ist, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Die Therapie muss jedoch sicherlich nicht für lebensverändernde Ereignisse oder schwere psychische Probleme reserviert sein.

Diagnose- und Statistikhandbuch (DSM) - Übersicht

Das Diagnose- und Statistikhandbuch für psychische Störungen wird von Ärzten und Psychiatern zur Diagnose psychiatrischer Erkrankungen verwendet. Im Jahr 2013 wurde die neueste Version namens DSM-5 veröffentlicht. Das DSM wird von der American Psychiatric Association veröffentlicht und deckt alle Kategorien von psychischen Erkrankungen für Erwachsene und Kinder ab. Das

Kann ich meine Therapiehinweise anfordern?

Nach dem Health Insurance Portability and Accountability Act (HIPAA) von 1996 haben Sie das Recht, die meisten, aber nicht alle Ihre Krankenakten einzusehen. Nach Angaben der Abteilung für Gesundheit und menschliche Dienste haben Sie in der Tat kein Recht auf psychotherapeutische Notizen (auch als "Prozessnotizen" bezeichnet), die Sie während Ihrer Sitzungen oder Behandlungen erhalten.

Wie Cognitive Reframing in der psychischen Gesundheit eingesetzt wird

Reframing ist eine Technik, die in der Therapie verwendet wird, um eine andere Sichtweise auf eine Situation, eine Person oder eine Beziehung zu erstellen, indem deren Bedeutung geändert wird. Auch als kognitives Reframing bezeichnet, handelt es sich um eine Strategie, die Therapeuten häufig einsetzen, um Klienten dabei zu helfen, Situationen aus einer etwas anderen Perspektive zu betrachten.

Können Kunden und Therapeuten Freunde sein?

Klienten entwickeln oft eine enge Beziehung zu Therapeuten. Schließlich sitzen sie in Therapiesitzungen in einem Raum und diskutieren über sehr persönliche Themen, aber werden dadurch Patienten und Therapeuten Freunde? Einige Leute denken sicherlich, dass dies der Fall ist, aber Therapeuten sind so ausgebildet, dass sie ihre Beziehungen zu Klienten nicht so sehen. D