• Haupt
  • >
  • Sucht
  • >
  • Das Salvia Divinorum-Medikament und die Teenager

Das Salvia Divinorum-Medikament und die Teenager

Anonim

Salvia divinorum ist ein schnell wirkendes halluzinogenes Kraut, das unter Teenagern und jungen Erwachsenen zu einer beliebten Erholungsdroge geworden ist. Obwohl Salvia laut Bundesgesetz nicht illegal ist, haben eine Handvoll Staaten und eine Reihe von Ländern Gesetze erlassen, um ihre Verwendung zu regeln. Es wird jedoch oft als "legale" Reise bezeichnet, da es die Auswirkungen von illegalen Substanzen wie LSD und Ecstasy nachahmen kann, obwohl die Auswirkungen von Salvia nicht so lange anhalten - normalerweise etwa 8 Minuten -, bevor sie nachlassen.

Trotz seines rechtlichen Status wird salvia weder für Jugendliche noch für jedermann in dieser Hinsicht als sicher angesehen. Tatsächlich führt die Drug Enforcement Administration Salvia als bedenkliches Medikament an, das ein Risiko für die Menschen darstellt, die es verwenden.

Das Kraut, das manchmal als "Magic Mint", "Sally-D" und "Diviner's Sage" bezeichnet wird, hat in den Vereinigten Staaten größtenteils durch das Internet an Popularität gewonnen. Daher besteht die Sorge um die Verwendung unter Teenagern, die sich selbst mit aufgenommen haben salvia und online Videos hochladen (einige YouTube-Videos wurden bereits 500.000 Mal angesehen), wodurch eine wachsende Kultur des Missbrauchs von Salvia entsteht. Interessanterweise haben Forscher der San Diego State University im Jahr 2010 tatsächlich 34 dieser Videos angesehen, um mehr über die Auswirkungen von Salvia zu erfahren.

Was ist Salvia

Salvia ist ein mehrjähriges Kraut, das zur Minzfamilie gehört. Es ist häufig in Südmexiko, Mittelamerika und Südamerika zu finden. Die Pflanze hat große grüne Blätter mit weißen und violetten Blüten, die normalerweise in großen Büscheln bis zu 3 Fuß hoch werden. Es wird traditionell von Schamanen als Heil- und Wahrsagewerkzeug benutzt (salvia divinorum übersetzt "Wahnsinn der Seher"). Laut Daniel Siebert, der seit über 20 Jahren salvia recherchiert und die dazu gehörige Website sagewisdom.org betreibt, wurde das Kraut dazu verwendet, einen visionären Trance-Zustand zu induzieren, der es diesen Heilern ermöglichte, die zugrunde liegende Ursache von Krankheiten zu ermitteln und zu lernen Welche Schritte sind zu ergreifen, um Abhilfe zu schaffen.

Der Wirkstoff im Salvia-Kraut ist Salvinorin A, eine Chemikalie, die auf bestimmte Rezeptoren im Gehirn wirkt und Halluzinationen verursacht. Laut dem Center for Substanz Missbrauchsforschung ist Salvinorin A das stärkste natürlich vorkommende Halluzinogen.

Wie wird Salvia verwendet?

Salvia kann als Samen, Blätter oder als flüssiger Extrakt verkauft werden.

  • Frische Blätter können gekaut werden, wodurch innerhalb von 5 bis 10 Minuten ein Hoch erreicht wird.
  • Getrocknete Blätter können als Joint, in einer Wasserleitung geraucht oder verdampft und eingeatmet werden. Nach dem Rauchen kann das Medikament innerhalb von 30 Sekunden wirksam werden.
  • Das Trinken des flüssigen Extrakts führt ebenfalls zu einem Hoch.

Nur wenn ausreichend Salvinorin A durch die Mundschleimhaut und in den Blutkreislauf aufgenommen wird, kann ein psychoaktiver Effekt erzeugt werden. Wie viel Salvia benötigt wird, um die erwartete Reise zu produzieren, ist unterschiedlich, da die Empfindlichkeit von Person zu Person sehr unterschiedlich ist. Die Blattqualität und -stärke kann ebenfalls stark variieren. Eine Analyse von fünf Salvia-Proben, die aus dem Internet oder den "Headshops" in den USA erhalten wurden, ergab große Unterschiede bei den Salvinorin-A-Konzentrationen. Einige Proben enthielten auch Verfälschungsmittel wie Vitamin E und Koffein.

Was macht Salvia?

Das chemische Salvinorin A sitzt auf den Kappa-Opioidrezeptoren im Gehirn, wo ein Großteil der menschlichen Wahrnehmung reguliert wird, was zu einer veränderten Wahrnehmung der Realität führt.

Bei Verwendung verursacht Salvia intensive Wirkungen, einschließlich:

  • Visuelle Verzerrungen und Halluzinationen
  • Unkontrollierbares Gelächter
  • Intensive Dissoziation und Trennung von der Realität - nicht in der Lage zu unterscheiden, was wirklich ist und was jetzt ist
  • Körperliche oder visuelle Beeinträchtigung
  • Orientierungslosigkeit und Schwindel
  • Synästhesie ist möglich, wenn körperliche Empfindungen miteinander verflochten sind und es möglich ist, Farben zu „hören“ oder „Geräusche“ zu hören.
  • Es wird auch über Dysphorie berichtet, bei der sich die Benutzer nach der Verwendung des Arzneimittels unwohl oder unangenehm fühlten.

Viele dieser Auswirkungen geben Anlass zu Besorgnis über die Gefahren des Fahrens unter dem Einfluss von Salvia. Darüber hinaus besteht bei jedem Medikament, das den Benutzer während der Arbeitszeit außer Gefecht setzt, das Risiko, dass der Benutzer auf irgendeine Weise ernsthaft verletzt wird.

Andere Risiken

Es ist nicht klar, ob es bei Salvia Todesfälle gab. Die Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht stellt fest, dass in Notfallberichten dauerhafte Psychosen bei schutzbedürftigen Menschen beschrieben wurden. Mindestens ein Selbstmord wurde Salvia vorgeworfen.

Die langfristigen Auswirkungen der Verwendung des Medikaments sind ebenfalls nicht bekannt. Aktuelle Studien mit Tieren haben jedoch gezeigt, dass Salvia das Lernen und das Gedächtnis beeinträchtigt. Es ist nicht klar, ob die Verwendung von Salvia zur Abhängigkeit führt. Weitere Studien sind erforderlich, um zu erfahren, ob es süchtig macht.

Ein Wort von VeryWell

Die gute Nachricht von salvia ist, dass die Erfahrung, die es bringt, oft so intensiv, beunruhigend und beängstigend ist, dass viele, die es versuchen, es nicht mögen und es nie wieder versuchen. Statistiken belegen, dass die Verwendung von Salvia seit 2014 unter den Acht-, Zehnt- und Zwölftklässlern stabilisiert oder zurückgegangen ist, als der Spitzenverbrauch weniger als 2 Prozent der Senioren der High Schools betrug. Allerdings ist Salvia zu keiner Zeit für Jugendliche bestimmt. Auf Websites, die den Gebrauch von Salvia fördern, wird häufig ausdrücklich erwähnt, dass sie die Droge nicht an Minderjährige verkaufen. Da Teenager eindeutig Zugang zu diesem Medikament haben, ist es wichtig, dass Eltern sich dessen bewusst sind, damit sie sich und ihre Kinder über die potenzielle Gefahr aufklären können.

Vorherige Artikel «
Nächster Artikel