Warum ändert sich Blindheit für uns?

Anonim

Change blindness ist eine Bezeichnung, die von Psychologen verwendet wird, um die Tendenz zu beschreiben, dass Menschen Änderungen in ihrer unmittelbaren visuellen Umgebung übersehen. Wenn sich etwas in Ihrem Gesichtsfeld direkt vor Ihren Augen dramatisch verändert hat, würden Sie es sofort bemerken, richtig? Während Sie vielleicht denken, dass Sie alle Veränderungen in Ihrer unmittelbaren Umgebung sehen oder sich dessen bewusst sind, ist die Realität einfach so, dass Ihr Gehirn einfach zu viele Informationen zur Verfügung hat, um alles zu verarbeiten und sich dessen bewusst zu sein, was in der ganzen Welt geschieht Sie.

In vielen Fällen kann es zu großen Verschiebungen in Ihrem Gesichtsfeld kommen, und Sie sind sich dieser Veränderungen nie bewusst. Psychologen bezeichnen dies als Veränderungsblindheit .

Was ist es? Warum genau passiert das? Welchen Einfluss hat es auf Ihre Wahrnehmung und Interaktion mit der Welt um Sie herum?

Definition

Beginnen wir mit einem Blick darauf, wie einige der Spitzenforscher dieses faszinierende Phänomen beschreiben. Laut Simons und Rensink "bezieht sich der Begriff" Blindheit ändern "auf die überraschende Schwierigkeit, die Beobachter haben, wenn sie große Änderungen an visuellen Szenen bemerken."

Warum beschreiben sie das als überraschend? Denn in vielen Fällen scheinen die Änderungen im visuellen Bereich so dramatisch zu sein, dass sie nicht übersehen werden können. Wenn die Aufmerksamkeit jedoch anderswohin gelenkt wird, sind die Menschen in der Lage, sowohl kleine als auch große Änderungen zu übersehen, die direkt vor ihnen stattfinden.

"Change Blindness ist ein Versagen beim Erkennen, dass ein Objekt sich bewegt oder verschwunden ist, und ist das Gegenteil von Change Detection. Das Phänomen der Change Blindness kann auch gezeigt werden, wenn die fragliche Änderung groß ist", schlagen Eysenck und Keane vor. "Zum Beispiel führten Simons und Levin (1998) Studien durch, bei denen die Teilnehmer anfingen, sich mit einem Fremden zu unterhalten. Dieser Fremde wurde dann während einer kurzen Unterbrechung durch einen anderen Fremden ersetzt (z. B. ein großes Objekt, das zwischen ihnen auftrat). Viele Die Teilnehmer haben einfach nicht erkannt, dass sich ihr Gesprächspartner geändert hat! "

Forschung

Vielleicht ist der einfachste Weg, die Blindheit in Aktion zu sehen, einige faszinierende Experimente, die dieses Phänomen erforscht haben.

  • Blackmore, Belstaff, Nelson und Troscianko (1995) - In diesem Experiment wurde den Teilnehmern ein Bild gezeigt, das während eines kurzen Leerintervalls in der Bildszene geändert wurde. Die Forscher stellten fest, dass es für die Menschen schwieriger ist, Änderungen zu erkennen, wenn die visuelle Szene kurz unterbrochen wird.
  • Simons und Levin (1998) - In diesem Experiment haben die Forscher die Teilnehmer in ein Gespräch eingebunden. Während einer Zeit der Ablenkung wechselten sie die ursprüngliche Person zu einer anderen Person. Überraschenderweise bemerkte nur etwa die Hälfte der Teilnehmer den Swap.
  • O'Regan, Rensink & Clarke (1999) - Die Forscher stellten fest, dass, wenn kleine Formen über einem Bild wie Mudsplash über einer Windschutzscheibe verspritzt werden, große Änderungen an einer visuellen Szene vorgenommen werden können, ohne dass der Betrachter dies bemerkt. Während frühere Forschungen gezeigt haben, dass Veränderungsblindheit durch eine visuelle Störung wie Flackern, Blinzeln oder Augenbewegungen hervorgerufen werden kann, zeigte diese Studie, dass Veränderungsblindheit auch ohne visuelle Maskierung auftreten kann.
  • Levin et al. (2000) - Als Forscher Beobachtern von Änderungen in einer Filmsequenz erzählten und ihnen Standbilder aus dem Film zeigten, sagten 83 Prozent der Teilnehmer, dass sie diese Änderungen bemerken würden. Wenn diese Beobachter nicht wussten, welche Änderungen eintreten würden, bemerkten nur 11 Prozent die Änderungen tatsächlich.
  • Feil & Mestre (2010) - Jüngste Forschungsergebnisse deuten auch darauf hin, dass Fachexperten eine Änderung ihres Fachgebiets möglicherweise besser wissen als Neulinge. Ein Physiker könnte beispielsweise Änderungen an einem Physikproblem besser erkennen als ein Student, der seinen ersten Physikkurs besucht.

Ursachen

Die Fähigkeit, Veränderungen zu erkennen, spielt eine wichtige Rolle in unserem täglichen Leben. Einige Beispiele sind das Feststellen, wenn ein Auto in unsere Fahrspur einfährt, oder das Beobachten einer Person, die einen Raum betritt. Wenn das Erkennen von Veränderungen so wichtig ist, warum bemerken wir oft keine großen Änderungen?

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die eine Rolle spielen.

Fokussierte Aufmerksamkeit und begrenzte Ressourcen

In diesem Moment konzentriert sich Ihre Aufmerksamkeit auf die Worte, die Sie lesen. Während Sie diesen Satz betrachten, achten Sie auf die Wandfarbe des Raums, in dem Sie sich befinden, oder auf den Stand Ihrer Füße? Bis wir Ihnen diese Frage gestellt haben, ist es höchst unwahrscheinlich, dass Sie einem dieser Dinge Aufmerksamkeit schenken.

Laut dem Forscher Daniel Simons ist die Aufmerksamkeit begrenzt, daher müssen wir auswählen, worauf wir uns konzentrieren. Wir können uns eigentlich immer nur auf eine Sache konzentrieren, also auf diese eine Sache, auf die wir sehr genau achten. Infolgedessen passieren große Informationsmengen in der Welt um uns herum unser Bewusstsein, weil uns die Ressourcen fehlen, um sich darum zu kümmern.

Was sind andere mögliche Erklärungen für die Veränderung der Blindheit?

Erwartungen und vergangene Erfahrungen

Oft können unsere Erwartungen, was in der Umgebung geschehen soll, eine Rolle bei dem, was wir über die Welt bemerken, spielen. In seinem Buch Sensation and Perception schreibt E. Bruce Goldstein: "Ein Grund, warum die Leute glauben, sie würden die Veränderungen sehen, könnte aus den Erfahrungen der Vergangenheit wissen, dass Änderungen, die im wirklichen Leben auftreten, normalerweise leicht zu sehen sind. Aber es gibt einen wichtigen Unterschied zwischen Veränderungen, die im wirklichen Leben auftreten, und denjenigen, die in Änderungserkennungsversuchen auftreten. Änderungen, die im realen Leben auftreten, werden oft von einer Bewegung begleitet, die einen Hinweis darauf gibt, dass eine Änderung stattfindet. "

Wir bemerken keine Veränderungen, insbesondere die künstlich hervorgerufenen in einem experimentellen Labor, da wir einfach nicht erwarten, dass solche Änderungen auftreten. Wie oft verwandelt sich eine Person plötzlich in eine andere Person? Wann blinkt plötzlich ein Objekt, wenn es vorher nicht da war? Würde das Hemd einer Person vor unseren Augen wirklich die Farbe wechseln? Da diese Dinge in unserem täglichen Leben einfach nicht vorkommen, bemerken wir sie normalerweise nicht, wenn sie in einem inszenierten Experiment oder in einer Szene auftreten.

Andere Faktoren, die eine Rolle spielen

Eine Reihe von Faktoren kann auch die Veränderung der Erblindung beeinflussen, darunter Aufmerksamkeit, Alter, Darstellung von Gegenständen und die Verwendung psychoaktiver Medikamente. Forscher haben herausgefunden, dass das Verschieben der Aufmerksamkeit einer Person, z. B. durch Ablenkung, zu erhöhter Erblindung führt. Studien haben gezeigt, dass ältere Menschen weniger wahrscheinlich Veränderungen in einer visuellen Szene erkennen.

Unsere Fähigkeit, visuelle Informationen aufzunehmen, ist durch begrenzte Ressourcen begrenzt. "Das grundlegende Problem ist, dass weit mehr Informationen auf Ihre Augen wirken, als Sie möglicherweise analysieren können und trotzdem ein vernünftiges Gehirn haben", erklärte der Forscher Jeremy Wolfe von der Harvard Medical School der New York Times . Um mit dieser überwältigenden Datenmenge fertig zu werden, gelangen unvorstellbar große Informationsmengen in unser visuelles System. Durch die Konzentration auf einen bestimmten Teil unserer Umgebung können wir im Wesentlichen einen Punkt auf etwas aufmerksam machen, das wir für wichtig halten und das verarbeitet und behandelt werden muss.

Ändern Sie Blindheit in der realen Welt

Das Erkennen von Veränderungen spielt eine wichtige Rolle für unsere Funktionsfähigkeit im täglichen Leben. Sie können sich wahrscheinlich bereits an einige Beispiele erinnern, bei denen eine Veränderung der Blindheit in realen Situationen Probleme verursachen kann.

Einige davon sind:

  • Soziale Interaktionen: Eine Veränderung der Blindheit kann sich auf unsere täglichen sozialen Interaktionen auswirken, z. B. auf relativ geringfügige Ausrutscher, wie beispielsweise den falschen Kellner nach der Überprüfung zu fragen.
  • Autofahren: Wenn Sie während der Fahrt keine Änderungen in der Umgebung feststellen, kann dies fatale, manchmal tödliche Folgen haben. Forscher haben herausgefunden, dass Ablenkungen wie Telefonieren oder SMS die Aufmerksamkeit beeinträchtigen und zu erhöhter Erblindung führen können.
  • Zeugenaussage: Forscher haben herausgefunden, dass Veränderungsblindheit auch eine Rolle bei der Fähigkeit eines Zeugen spielen kann, Details eines Verbrechens zu erzählen oder den Täter eines Verbrechens zu identifizieren.
  • Flugsicherung: Wenn eine Flugsicherung wichtige Änderungen nicht erkennt, kann dies zu tödlichen Unfällen führen.

Vorherige Artikel «
Nächster Artikel